Über mich

loremithgIch wurde 1949 in Todtnau im Schwarzwald geboren. Aufgewachsen bin ich in einer großen Kinderschar in einer Großfamilie – und natürlich mit dem alemannischen Dialekt des Hochschwarzwaldes als Muttersprache! Zu meiner Kinderzeit sprachen dort noch alle Men-schen alemannisch, sogar die Lehrer in der Schule. Im Unterricht bemühten sie sich allerdings, uns auch hochdeutsch beizubringen.
Nach dem Studium (Deutsch und Englisch)  an der Pädagogischen Hochschule in Lörrach verließ ich meine Heimat und lebe nun schon seit über 40 Jahren in Norddeutschland. Aber meine Muttersprache habe ich mitgenommen und trage sie in meinem Herzen. Ich pflege sie ständig im Austausch mit meinen Geschwistern und manchmal beim  Märchenerzählen. Ich hüte sie wie einen Schatz.
Von 1973 an war ich dann im Schuldienst des Landes Niedersachsen. Ich habe in Delmenhorst an Grundschulen und der Orientierungsstufe als Lehrerin und Beratungslehrerin gearbeitet.
Außer für Märchen interessiere ich mich noch für Musik, für Literatur allgemein, für Philosophie, Psychologie, Medizin, Biologie, Natur- und Tierschutz.
Außerdem engagiere ich mich seit 2011 bei »terre des hommes« in der Arbeitsgruppe Delmenhorst-Ganderkesee.